Autokredit bei der BMW Bank abgeschlossen? Jetzt Widerruf prüfen!

Die BMW Bank mit Sitz in München finanziert die Fahrzeuge der Bayerischen Motoren Werke AG (BMW).

Wenn Sie Ihr Auto bei der BMW-Bank finanziert haben, dann sollten Sie jetzt prüfen lassen, ob Sie Ihren Autokredit bei der BMW Bank nicht widerrufen können. Denn möglicherweise hat die BMW-Bank Sie nicht ordnungsgemäß über Ihre zustehenden Rechte informiert. Dies hätte zur Folge, dass Sie als Autofahrer von Ihrem „ewigen Widerrufsrecht“ Gebrauch machen können und auch noch Jahre nach dem eigentlichen Ablauf der Widerrufsfrist Ihren Autokreditvertrag widerrufen können.

Folgen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung

Da es sich bei Ihrem Autokreditvertrag um einen so genannten verbundenen Vertrag handelt, wird bei einem Widerruf auch das zugrunde liegende Geschäft, also der Autokauf, mit rückabgewickelt.

Sie haben so die Möglichkeit, ihren Autokreditvertrag oder Leasingvertrag gegen Rückgabe des Autos zu widerrufen und erhalten bis auf die gezahlten – meist sehr niedrigen – Zinsen ihre kompletten Kreditraten sowie ihre Anzahlung zurück.

Bei Autokreditverträgen oder Leasingverträgen, die ab dem 13.06.2014 abgeschlossen worden sind, lässt es sich – derzeit umstritten – gut vertreten, dass Sie noch nicht einmal eine Nutzungsentschädigung für die jahrelange Nutzung Ihres Autos zahlen müssen! 

Aber selbst, wenn Sie eine Nutzungsentschädigung zahlen müssen, ist ein Widerruf in aller Regel sehr lukrativ – meist ist nämlich der Wertverlust Ihres Autos deutlich höher als die Nutzungsentschädigung, die im Falle eines Widerrufes an Ihre Autobank zu zahlen ist!

Infos zur BMW Bank

  • Sitz: München
  • Rechtsform: GmbH
  • Finanzierung von BMW-Fahrzeugen

News zur BMW Bank

Lassen Sie jetzt kostenfrei und unverbindlich durch unsere Vertragsanwälte prüfen, inwieweit Sie Ihren Autokreditvertrag bei der BMW Bank widerrufen können.